Dichtsitzprüfung für Gehörschutz

Passgenaue Handschuhe

Die Dichtsitzprüfung ist laut dem Europäischen Leitfaden EN 458:2016 eine anerkannte Methode, die Effektivität von Gehörschutzmitteln im Einsatz zu verbessern. Wenn auch nicht als zwingende Anforderung eingestuft, hat sie mehrere Vorteile und hilft unter anderem Arbeitgebern, Anforderungen hinsichtlich der Anpassung von Gehörschutzmitteln sowie der Überwachung ihrer ordnungsgemäßen Benutzung zu erfüllen.
Untersuchungen legen nahe, dass viele Anwender weniger Lärmdämmung als auf der Verpackung angegeben haben, weil der Passsitz für sie nicht stimmt, sie in der Verwendung nicht unterwiesen oder geübt oder nicht motiviert sind. Im Hinblick auf solche Eventualitäten empfiehlt 3M nachdrücklich die Dichtsitzprüfung zur Feststellung, welche Lärmdämmung sich für den einzelnen Mitarbeiter ergibt.
Systeme zur Dichtsitzprüfung, wie das 3M™ E-A-Rfit™ DualEar™ Validation System, werden als FAES (Field Attenuation Estimation Systems) bezeichnet. Die FAES-Prüfung liefert den persönlichen Dämmwert PAR (Personal Attenuation Rating). Der PAR-Wert steht für eine Momentaufnahme, wie gut der Gehörschutz den Schall für exakt diesen Mitarbeiter dämmt. Auch wenn der Gehörschutz nicht jeden Tag gleich auf-/eingesetzt wird und sitzt, hilft die Dichtsitzprüfung bei der Beurteilung, ob jeder Mitarbeiter in der Lage ist, seinen Gehörschutz richtig zu verwenden und mit ihm die angemessene Dämmung zu erzielen, und ob der Gehörschützer grundsätzlich passend für die Größe und Form des Gehörgangs bzw. Kopfs ist. Mehr Informationen zu 3M™ E-A-Rfit™ finden Sie hier, ansonsten kontaktieren Sie bitte Ihren Jesse-Ansprechpartner, um mehr zu erfahren oder einen Probetermin zu vereinbaren.
Wichtige Vorteile der Dichtsitzprüfung von Gehörschutzmitteln sind zum Beispiel:

1. Erkennen einzelner Mitarbeitern oder Risikogruppen, die gefährdet sind, keinen für sie persönlich angemessenen Schutz zu erhalten
2. Schulung und Motivation der Mitarbeiter
3. Überprüfung, ob Größe und Modell der Gehörschutzeinrichtung für den jeweiligen Mitarbeiter passen
4. Dokumentation, dass für jeden Mitarbeiter eine angemessene Dämmung erzielt wird

Zurück